Eingefallene Wangen

Volumenverlust an den Wangen, eingefallene Wangen und Hohlwangen

Ein besonderes Merkmal von Jugendlichkeit sind pralle, wohlgeformte Wangen und akzentuierte Wangenknochen. Durch Volumenverlust im Gesicht sinken die Wangen nach unten, es entstehen Hohlwangen sowie tiefe Falten von der Nase in Richtung Mund (Nasolabialfalten). Eingefallene Wangen lassen das Gesicht meist müde, abgekämpft und ältlich erscheinen.

Ursache

Neben der genetischen Veranlagung ist die Hauptursache für eingefallene Wangen die Umverteilung sowie der Verlust von Unterhautfettgewebe des Wangenbereichs im Laufe des Alterungsprozesses. Auch ein starker Gewichtsverlust kann die Wangenpartie erschlaffen lassen und Hohlwangen begünstigen.

Behandlung

In der Hamburg Dermatologie haben wir uns auf den Volumenaufbau und die Wangenkonturierung mit hochmodernen Dermal-Fillern (z. B. Hyaluron) spezialisiert. Auf Basis einer fundierten Gesichtsanalyse gleichen wir innerhalb einer oder mehrerer Behandlungen (jeweils ca. 30 Minuten) Volumenverluste gezielt aus. Die Haut wird revitalisiert und die Gesichtszüge wirken wieder harmonischer. Da Hyaluron im Laufe der Zeit vom Körper abgebaut wird, empfiehlt sich eine regelmäßige Auffrischungsbehandlung einmal jährlich.

Ergebnis

Das Ergebnis einer Volumenbehandlung mit Fillern ist sofort sichtbar. Durch die enorme Wasserbindungsfähigkeit von Hyaluron und seine kollagenstimulierenden Eigenschaften kommt es innerhalb der nächsten Monate zu weiteren ästhetischen Verbesserungen. Eine natürlich aussehende, wohlproportionierte Wangenpartie sorgt für einen faszinierenden Verjüngungseffekt und lässt Ihr Gesicht wieder jugendlich frisch erstrahlen.

Zurück zur Übersicht

Ästhetische Dermatologie