Leistungen

Immunologische Therapien – Biologics

Mit den Biologics steht heute eine neue Generation biotechnologisch hergestellter Medikamente zur Behandlung der Psoriasis (Schuppenflechte) zur Verfügung, die gegenüber den bisherigen innerlichen Systemtherapien (Tabletten) deutliche Vorteile aufweisen: Sie sind in aller Regel besser verträglich und gegenüber der Lichttherapie weniger aufwendig. Sowohl die Auswahl als auch der Einsatz des im Einzelfall geeigneten Medikamentes setzt umfassende Erfahrung voraus und eine sorgfältige Abklärung von Risikofaktoren (Infektionen) und Komorbiditäten (Begleitkrankheiten) wie Arthritis, Übergewicht, Herzkreislauferkrankungen, Alkoholismus und Depression. Die Psoriasis wird heute nicht mehr nur als Hautkrankheit, sondern als eine chronisch-entzündliche Systemerkrankung angesehen.

Bei den Biologics handelt es sich um Proteine, die mit biotechnologischen Methoden hergestellt werden. Ihr Einsatz führt zu einer zielgerichteten Modulation/Beeinflussung der Immunreaktion im Körper und bekämpft die Entzündung dort wo sie geschieht: Im Inneren des Körpers.

Das therapeutische Spektrum der Schuppenflechte ist heute umfassend und hochdifferenziert. Auch wenn die Psoriasis nach wie vor nicht heilbar ist, so kann dem bedeutenden Teil der Patienten mit diesen Medikamenten sicher und nachhaltig geholfen werden. Viele Patienten sind nahezu komplett erscheinungsfrei. Die Lebensqualität und Arbeitsfähigkeit der Betroffenen kann in den meisten Fällen deutlich gebessert werden. Mitunter sehr zeitraubende Anwendungen werden überflüssig. So ist heute eine langfristige Behandlung möglich, bei der nicht erst auf den nächsten Schub gewartet werden muss. Die unheilbare Krankheit wird langfristig kontrollierbar. Ohne die ständige Angst vor dem nächsten Rückfall leben zu können, bedeutet für Patienten deutlich mehr Lebensqualität.

Die Entwicklung verschiedenster biologischer Therapien war somit ein bedeutender Fortschritt in der Therapie der Schuppenflechte.

Priv.-Doz. Dr. Marc Alexander Radtke war an allen relevanten klinischen Studienprogrammen, die zur Zulassung dieser Medikamente geführt haben und führen werden, beteiligt. Er ist ausgewiesener Experte im therapeutischen Einsatz dieser Medikamente der neuen Generation und ist im Rahmen einer Kooperation mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf auch weiterhin an der Forschung und Weiterentwicklung der Therapiemöglichkeiten eng beteiligt, so dass Patienten der Hamburg Dermatologie eine Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen erhalten.

Zurück zur Übersicht

Immunologische Therapien – Biologics