Leistungen

Beseitigung von Besenreisern mit dem MedioStarNeXT-Laser in der Hamburg Dermatologie

Anwendungsgebiet

Besenreiser, manchmal auch als „Miniatur-Krampfadern“ bezeichnet, sind kleine sichtbare netz- oder fächerförmige Venen, die in der Oberhaut liegen. Sie schimmern blau-rötlich oder auch violett durch die Haut und sind normalerweise von den Betroffenen, zumeist Frauen, nicht spürbar.

Besenreiser können ein erster Hinweis auf eine Erkrankung des tieferliegenden Venensystems sein. Deshalb wird vor der Behandlung das Venensystem gründlich untersucht.

Anschließend können die Besenreiser, die in erster Linie ein ästhetisches Problem darstellen, schonend auf verschiedene Arten beseitigt werden. Eine Möglichkeit ist die Entfernung mit modernen Lasern.

Wirkungsweise

In der Hamburg Dermatologie verfügen wir über einen besonders wirkungsvollen Laser (MedioStarNeXT) zur schonenden Beseitigung von Besenreisern und störenden Blutgefäßen.

Dieser Hochleistungs-Diodenlaser wurde speziell für die Behandlung von Blutgefäßen entwickelt. Bei der Behandlung der Besenreiser dringt die Laserstrahlung in die Haut ein und wird vom Hämoglobin im Blut absorbiert: das Blut wird kurzzeitig stark erwärmt. Dies führt zu einer Entzündung der Innenseite des Blutgefäßes und einer Verklebung des Gefäßes, wodurch dieses verschlossen wird.

Für dunkle und tiefere Gefäße (bläulich) ist die infrarote Laserstrahlung des Diodenlasers sehr effektiv, da dessen Eindringtiefe hoch ist. Bei oberflächlichen Blutgefäßen erzielen wir mit unserem KTP-Laser die besten Ergebnisse.

In beiden Fällen wird das umliegende Gewebe durch die Behandlung nicht geschädigt, da das blutarme umliegende Gewebe kalt bleibt.

Ablauf der Behandlung

Vor einer Behandlung wird bei uns immer das gesamte oberflächliche und tiefe Venensystem untersucht, um Krampfaderleiden oder andere Venen-Erkrankungen auszuschließen. Diese Untersuchung erfolgt mit einem hochauflösenden Ultraschallgerät.

Zur Behandlung werden die Gefäße bzw. Besenreiser schonend mit dem Laserstrahl abgefahren. Das behandelte Areal wird im Anschluss gleich gekühlt und bei Bedarf mit Druckverbänden versorgt. Nach der Laserbehandlung entsteht eine leichte Rötung der Haut, die schnell wieder verschwindet.

Die behandelten Besenreiser verschwinden je nach Durchmesser schneller oder auch langsamer, so dass es zwei bis vier Wochen dauern kann, bis das Behandlungsergebnis zu sehen ist. Insgesamt sind zwei bis vier Behandlungen im Abstand von zirka 4 Wochen notwendig, um ein sehr gutes Ergebnis zu erreichen.

Zurück zur Übersicht

Krampfadern Besenreiser