Leistungen

Behandlung von Krampfadern

Die wichtigste Behandlungsmöglichkeit von Krampfadern besteht darin, den Blutfluss durch gesunde Venen umzuleiten. Bisher war es üblich, dass sich Patienten, bei denen Krampfadern diagnostiziert wurden, einem operativen Venen-Stripping unterzogen.

In der Hamburg Dermatologie werden Patienten mit der Radiowellentherapie Venefit™ (VNUS Closure Katheter) behandelt – einem deutlich moderneren Verfahren, das eine minimal invasive Behandlungsalternative zum schmerzhaften Venen-Stripping bietet.

Nach eingehender Anamnese wird mit Ihnen der geeignete Weg der Behandlung besprochen und abgestimmt. Das Closure-Verfahren kann je nach Ausprägung des Befundes ambulant unter Vollnarkose oder örtlicher Anästhesie durchgeführt werden. Wir haben auch die Möglichkeit, den Eingriff belegärztlich in einer Hamburger Klinik durchzuführen.

Die Vorteile des Verfahrens sind

  • Exzellente, narbenfreie kosmetische Ergebnisse
  • Minimal-invasiver, schmerzarmer Eingriff mit Lokalanästhesie oder Vollnarkose
  • Minimiertes Infektionsrisiko
  • Schnelle Rückkehr in den Alltag

Dr. Wiebels verfügt dabei als Phlebologin über umfangreiche mehrjährige operative Erfahrungen aus der Tätigkeit in einer venenchirurgischen Klinik (Artemed Fachklinik) sowie aus einer Vielzahl von Eingriffen mit dem VNUS Closure Verfahren.

Zurück zur Übersicht

Krampfadern Krampfadern