News

2. April 2013
Moderner Enthaarungslaser

Rechtzeitig zum Frühjahr steht Patienten der Hamburg Dermatologie ein moderner Enthaarungslaser zur Verfügung.

Bei der Laser-Haarentfernung wird die Energie des Laserlichts genutzt, um das Nachwachsen der Haare zu verhindern. Dabei muss das Laserlicht mehrere Millimeter in die Haut eindringen, um auch die Haarwurzel zu erreichen. Wenn es auf das Melanin (braune Farbe) der Haare trifft, wird es absorbiert, das heißt, es wird in Wärme umgewandelt. Die Hitze ist umso stärker, je dunkler, dicker und dichter die Haare sind.

Durch die so verursachte thermische Schädigung der Zellen im Haar und in der unmittelbaren Haar-Umgebung, die für das Nachwachsen der Haare verantwortlich sind, wird eine drastische Reduktion der Haare im behandelten Areal erreicht.

Bereits nach wenigen Behandlungen zeigt sich die behandelte Haut sanft und praktisch haarlos.

« Zurück zur News-Übersicht

News